apropos indifferenz (zwischengedanken)

selten war mir eine partei so egal, dass ich sie nicht einmal mehr verachte. auf die cdu ist in dieser beziehung spätestens seit ihrem aufstieg zum führenden korruptions-dienstleister im politischen deutschland verlass: sie hat nun nicht mehr nur ihren grossen vorsitzenden und alles überstrahlenden kanzlerkandidaten laschet am start, sie konnte auch den ganz-weit-rechts-aussen maaßen und den mensch-gewordenen-kapitalismus-im-endstadium merz für kommende wahlen gewinnen – und tut nun natürlich so, als sei das eine richtig gute idee. ich bin schon sehr gespannt, wann diese superchristen-union die demokratie-ikone steinbach aus dem hut zaubert. >>>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen