Schlagwort: schön hier sein zu müssen

schön, hier sein zu müssen (zwischengedanken)

sie brüllen „sieg“ wie es nur verlierer können, oder: noch weniger konkretes als in diesem lächerlichen „wahlprogramm“ der union hatten wir auch noch nicht.

aber: sich nicht zusammen mit tilo jung und rezo vor eine kamera setzen zu wollen war vermutlich die beste idee, die armin laschet jemals hatte. es dürfte ohnehin kaum jemand unter fünfundzwanzig die union wählen, wozu sich also schon wieder in die nesseln setzen. punkt für luschenarmin.

merke: das internet hat das sommerloch getötet. >>>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen