zwischengedanken: abschiedsraten

wie zu befürchten war macht seehofer auf seine alten tage noch einmal ganz schlimm den schrödinger: er hört auf und macht gleichzeitig weiter. wie gewohnt darf man wohl getrost davon ausgehen, dass zur stunde noch nicht einmal bajuvaren-hotte selbst eine konkrete vorstellung zum wann-wie-wo hat. wie immer halt.

kalifornien verbrennt gerade komplett in grund und boden und ich wette, das afd-republikaner-realitätsverweigerer-gesindel ist heil-froh, dass der klimawandel nur eine erfindung dieser links-grün versifften spinner ist.

bittere erkenntnis dazu: wir müssen nicht nur weniger auto fahren, wir müssen in erster line viel weniger autos bauen. passend dazu gerüchtet das netz gerade, dass ausgerechnet der hersteller vw-clean-diesel plant, ein brauchbares elektro-auto für unter zwanzigtausend euro anzubieten. dass ein elektro-auto, das mit handelsüblichem braunkohle-strom betrieben wird, kompletter schwachsinn ist, hat man in diesem zusammenhang leider vergessen zu erwähnen.

zwischengedanken: abschied allenthalben

ich muss gestehen, ich hatte das zunächst mal für einen lahmen witz auf kosten von maaßen gehalten: linksextremisten in der spd. linke! in der spd! welche pillen man wohl vergessen muss zu nehmen, um einen so unglaublichen blödsinn in die welt zu scheissen? noch nicht einmal bajuvaren-hotte konnte das noch aussitzen. maaßen ist in rente. mit fünfundfünfzig – und hat schon angedeutet, sich nun eventuell politisch betätigen zu wollen. afd, olé!
wenn das der oberste verfassungs-schützer gewesen sein soll möchte ich lieber gar nicht wissen, wie deren feinde aussehen.

da kuckt man mal ein paar tage nicht genau hin und schwupps: die cdu sucht eine_n neue_n scheff_in. nunja, schon der volksmund wusste, dass selten etwas besseres nach kommt.

fun fact dazu: umfragen sehen die spd derzeit noch bei rund dreizehn prozent, bzw. halb so stark wie die grünen. was, wenn merkels heimlicher masterplan nichts weniger zum ziel hatte, als die spd ein für alle mal zu zerstören? respekt, frau merkel!

zwischengedanken: zerfall

da schau her: statt sich endlich ernsthaft mit so unschönen dingen wie einer nachhaltigen energiewende oder verkehrskonzepten für den vor sich hinkollabierenden nahverkehr in deutschen grossstädten zu beschäftigen, hat angela merkel den aktionismus und die lobby-arbeit für sich entdeckt. sie persönlich, die sie kaum je eine eigene meinung öffentlich vertreten hat, möchte ein gesetz durchgedrückt wissen, das dafür sorgt, dass es doch keine fahrverbote für diesel gibt, wenn die grenzwerte nur um ein ganz kleines bisschen überschritten werden. du liebe scheisse, angela!

tjaja, nicht nur beim diesel läuft es alles andere als rund. nach dem debakel in deutsch-südost-mordor droht den grosskoalitionären am sonntag wieder eine schicksalswahl, dieses mal in hessen.
vermutlich kommt wie schon die csu auch die cdu wieder mit einem blauen auge davon, während den grünen von allen seiten die bude eingerannt wird – weswegen ich mich schon sehr auf die erklärungsversuche seitens der ehemaligen sozialdemokraten freue. ich möchte es mal so formulieren: nach sonntag abend 18.00 uhr ist im hause nahles die mark keine fuffzich pfennich mehr wert.

zwischengedanken: ergebniskosmetik

der seehofer-söder-kasperlverein hat gestern trotz allem noch 37 prozent der wählerstimmen bekommen – und das, obwohl die wahlbeteiligung mit rund 72 prozent gar nicht mal so übel war.

bedeutet das nun, dass es einem guten viertel (72 prozent von 37,2 prozent) der wahlberechtigten personen in bayern ganz einfach egal ist, von wem sie regiert werden? oder dass rund ein viertel der wahlberechtigten bayern es gut finden, was söder und seehofer die letzten fünf jahre getrieben haben? so oder so, ernüchternd irgendwie. ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass einer der beiden freiwillig eigene fehler eingestehen, geschweige denn zurücktreten wird.

angesichts des desaströsen wahlausgangs könnte es in den kommenden tagen bei den verbliebenen überresten der ehemaligen sozialdemokratie ebenfalls ziemlich interessant werden. erschreckend fand ich gestern abend den auftritt von nahles, die trotzig und sichtlich hilflos ihre substanzlosen worthülsen in die kameras fabuliert hat.

freuen wir uns also nun auf die genaue analyse des wahlergebnisses.

seit nunmehr vielen jahren ist diese genaue analyse des wahlergebnisses das, was die verantwortlichen in der spd immer dann ankündigen, wenn sie sogar noch weniger stimmen bekommen haben, als beim sowieso schon beschissenen letzten mal. die verkrampfte stellungnahme von nahles erinnert mich da einmal mehr an den längst aussichtslosen versuch, das marode schiff mit nichts als einer rolle gaffa über wasser halten zu wollen.

jetzt also, ja jetzt wird so richtig analysiert. ich bin gespannt, wie lange nahles dieses lächerliche weiter so, mit dem sich die ehemaligen sozialdemokraten von einem schlechten ergebnis zum nächsten schleppen, noch aufrecht erhalten kann.

würde mich jemand fragen, ich würde tippen, spätestens nach der hessen-wahl ist nahles weg – und nach der nächsten bundestagswahl die seit jahren inhaltlich vor sich hinmodernde zehn-prozent-volkspartei spd.

zwischengedanken: clean diesel

dieselgipfel, oder: nichts kann, nichts muss.

naiv wie ich bin dachte ich ja, die bundesregierung hätte die automobil-hersteller dazu verpflichtet, die ziemlich angeschissenen käufer von euro-vier/fünf-diesel-fahrzeugen auf irgend eine weise dafür zu entschädigen, dass sie schon bald mit ihren relativ neuen und vermutlich nicht ganz billigen fahrzeugen in zunehmend weniger deutsche grossstädte werden fahren dürfen.

stellt sich raus: nein, hat sie nicht. noch nicht einmal ein kleines bisschen. die automobilhersteller weigern sich beharrlich, auch nur einen müden euro entschädigung zu leisten – und die politik ist entweder nicht willens oder schlicht nicht in der lage, daran etwas zu ändern.

nur für den fall, dass sich die verantwortlichen bei cdu/csu und spd fragen sollten, weswegen ihnen immer mehr wähler weglaufen: hört doch einfach mal auf, die leute so dreist zu verarschen, dann klappts vielleicht auch irgendwann mal wieder mit dem wahlergebnis.

zwischengedanken: unvermögen allenthalben

man stelle sich vor, eine bundesregierung einigte sich nach monaten des zuschauens und nichtstuns mit den automobil-herstellern endlich auf irgend eine halbgare lösung im ziemlich verfahrenen diesel-streit. diese lösung wäre bei licht betrachtet freilich wenig mehr als ein schlecht getarntes konjunktur-programm für die automobil-industrie.
man stelle sich nun weiterhin vor, keine woche später erklärte die selbe automobil-industrie die mühsamm zusammengeschusterte einigung für null und nichtig.
man lachte vermutlich, wäre die sache angesichts der offenkundigen unfähigkeit der politischen kaste nicht so unendlich traurig.

letztens wurden rund fünfzig millionen facebook-accounts gehackt. auf-gefallen ist das erst, als facebook gemeldet hat, eine entsprechende sicherheitslücke geschlossen zu haben.
für mich drängt sich da wieder einmal die frage auf, wie viele von den weit über zwei milliarden accounts tatsächlich noch regelmässig von einem echten menschen genutzt werden – niemand in meiner filter-blase, der unter 30 jahre alt ist, schert sich noch ernsthaft um facebook. wenn ich also raten müsste, ich würde vielmehr tippen, dass der allermeiste traffic auf facebook längst von bots fabriziert wird.
die fb-timeline ist für meine begriffe seit langem ziemlich unbrauchbar, da dort ununterbrochen nach völlig undurchsichtigen kriterien gefiltert wird – weswegen ich facebook schon seit jahren nur noch als link-schleuder nutze.

star wars rogue one auf netflix angeschaut. was soll ich sagen, der film ist leider noch langweiliger als episode sieben. die story passt auf einen halben bierdeckel und ist dazu auch noch voller löcher, die schauspieler sind wenig mehr als blasse pappaufsteller, doch das schlimmste an diesem machwerk ist die deutsche synchron-stimme von darth vader. die ist richtig scheisse. die macht ist nicht mit disney.

zwischengedanken: lieb gemeinte null punkte

alle (!) haben einen (!!!) fehler gemacht und desderwegen arbeitet der ehrenwerte herr maaßen fürderhin im laden des mindestens ebenso ehrenwerten herrn seehofer als abteilungsleiter, wo er vermutlich für besonders verlogenes zurückrudern zuständig ist. dafür ein besonders lieb gemeintes fu, liebe bundesregierung.

gegen den erbitterten widerstand des führenden deutschen auto-lobbyisten csu-scheuer kommen möglicherweise am ende doch noch die diesel-hardware-nachrüstungen – und die kosten sollen dabei tatsächlich die hersteller tragen. kaum zu glauben, nicht wahr? stimmt ja im grunde auch gar nicht. denn: das ganze soll nur in den dreckigsten zehn grossstädten umgesetzt werden.
im ernst, etwas dümmeres als das, was die bundesregierung gerade wieder im diesel-skandal zusammenstümpert, habe ich wirklich schon lange nicht mehr gehört. dafür noch ein ganz besonders lieb gemeintes fu, liebe bundesregierung.

und schliesslich: die kinder-ficker-sekte-formerly-known-as-katholische-kirche ist mal wieder am sich-um-sich-selbst-statt-um-die-opfer-kümmern. was für eine widerliche asozialenveranstaltung ist das denn bitteschön? dafür ein gar nicht ganz so lieb gemeintes fu, ihr gottloses gezücht. und wenn ihr damit fertig seid, ihr asozialen klerikal-wichser, dann gleich nochmal.

zwischengedanken: spd r.i.p.

zunächst muss die frage erlaubt sein: was macht eigentlich angela merkel? ganz im ernst, macht angela merkel innenpolitisch überhaupt noch irgend etwas? die frage drängte sich mir förmlich auf nachdem bekannt wurde, dass seehofer den maaßen zum staatssekretär befördert hat.

und als ob das noch nicht schlimm genug wäre, folgte dem demokratie zersetzenden csu-schmierentheater alsbald der obligatorische schlimm-peinliche versuch von nahles, diese ganze zum himmel stinkende sauerei irgendwie als erfolg der spd verkaufen zu wollen.

ich verstehe beim besten willen nicht, weswegen die spd ums buchstäbliche verrecken in dieser grossen koalition bleiben will. einer koalition, in der eine kleinpartei aus bayern die ganze republik ein ums andere mal in geiselhaft nimmt, weil ihr keiner auf die finger haut.

was glauben die ehemaligen sozialdemokraten nur, was ihnen ihr so offen zur schau gestelltes unvermögern in allen belangen am ende bringen könnte, abgesehen von meiner persönlichen tiefen verachtung und dem absturz in die einstellige bedeutungslosigkeit?

man sei nicht bereit, diese koalition wegen einer personalie aufzugeben, sagte nahles gestern jedem, der ihr noch zuhören wollte. warum zum teufel eigentlich nicht? was muss seehofer denn noch alles veranstalten?

nach jahrelanger agonie ist die deutsche sozialdemokratie nun offenbar endgültig an chronischer groko verstorben. geschieht ihr leider recht.

zwischengedanken: herbst allenthalben

endlich. nach endlosen monaten ununterbrochenem hochsommer wird es gerade herbst … schade nur, dass von unserem rasen fast nichts mehr übrig ist, das sich über regen freuen würde.

endlich. sollte tatsächlich stimmen was erste küchen gerüchten, möchte sich nach der spd anscheinend auch die kanzlerin von herrn maaßen trennen. schade nur, dass erfahrungsgemäss selten besseres nachkommt.

endlich. es könnte tatsächlich sein, dass die volkswagen-clean-diesel-ag doch dazu verdonnert wird, entschädigungen zu bezahlen. schade nur, dass sich derlei gerichts-konflikt jahrzehntelang hinziehen könnte.

bevor ich es vergesse:
facebook ist sowas von am arsch, das geht wirklich gar nicht mehr.
rtl sollte keine fussballspiele übertragen dürfen.
thilo sarrazin (spd!) hat wieder 496 seiten lang angst vor dem islam.
ryanair ist mit das asozialste, was derzeit rumfliegt.
bitte, gerne.

zwischengedanken: ekelhaft bis wolkig

sehr bitter, dass die herren seehofer und maaßen gerade erheblich das vertrauen in die staatlichen institutionen dieses landes beschädigen und merkel um des lieben koalitionsfriedens willen einfach wegschaut. dieses gefühl, dass allen voran seehofer offenbar tun und lassen kann, was ihm gerade passt, macht die sache für mich sehr unerträglich. ich kann wirklich nur hoffen, dass der mann nach der bayern-wahl endlich in rente geschickt wird – freiwillig wird er sein amt kaum aufgeben.

ich bin wie bei den aller meisten dingen auch hier weit davon entfernt, so etwas wie ein experte zu sein, aber würde ein preis von 25 oder besser 30 euro pro schachtel zigaretten das problem, dass immer noch jugendliche mit dem rauchen anfangen, nicht sehr schnell sehr stark eindämmen?

oho. lange war es ruhig um die flinten-uschi. nun aber sind sich die gerüchteküchen einig, dass „man“ prüfe, ob und wie die bundeswehr am konflikt in syrien teilnehmen könnte. das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen: letzten winter klagten deutsche soldaten noch über fehlende basics wie lange unterhosen und jetzt plant die scheffin noch eine never ending kriegs-story ala afghanistan.

letzten donnerstag ist burt reynolds ist gestorben. auf dem highway ist die hölle los ist der erste film, den ich in einem kino gesehen habe. ich war damals sechs oder sieben jahre alt und das war mein absoluter lieblingsfilm – bis mich jahre später zurück in die zukunft komplett umgehauen hat.

merke: wenn man aller welt zeigen möchte, dass einem umweltschutz aber mal so richtig scheiss egal ist, dann sollte man sich unbedingt ein(einen?) suv kaufen. pfui teufel.