vorfreude: stranger things 4

hachja. immer, wenn serien, die mir gefallen haben, fortgesetzt werden, habe ich seit der unsäglichen letzten staffel von lost grosse angst, dass die verantwortlichen das ganz schlimm verkacken könnten – so wie bei the walking dead nach der zweiten.

andererseits war auch staffel drei von stranger things ziemlich gelungen, obwohl die geschichte im grunde spätestens nach der zweiten komplett erzählt war. möge das auch bei der vierten so sein, ich hab bock drauf.

hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

(qualle: intarwebz)

zwischengedanken zum bewegtbild

dem apriligen wetter sei dank haben wir in den letzten tagen zwei, drei augen mehr als sonst auf mannigfaltiges bewegtbild geworfen.

chernobyl. was könnte ich dazu sagen ausser: wow. unbedingt anschauen. lohnt sich ohne wenn und aber. #1

stranger things staffel 3. oha. tjanun. das war nicht wirklich gruselig. das war nicht so richtig mistery. das war maximal ein bisschen comedy und kaum drama. krimi und thriller war das schon gar nicht. was zur hölle sollte das dann also sein? „zwischengedanken zum bewegtbild“ weiterlesen