newsletter kw 26-27

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur dezent verspäteten zehnten ausgabe unseres mal-kucken-newsletters, die sehr traurig darüber ist, dass in einem deutschen bundesland im beginnenden einunzwanzigsten jahrhundert ein viertel der wahlwilligen freiwillig das kreuz bei diesen verkommenen menschenhassern zu machen gedenkt, die zuletzt hauptsächlich durch ihre unfähigkeit aufgefallen sind, die bedienungs-anleitung der deutschen parlamentarischen demokratie zu verstehen.

tjanun. here we go. „newsletter kw 26-27“ weiterlesen

newsletter kw 24-25

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur neunten ausgabe unseres mal-kucken-newsletters, bei der es heute allen voran eines gibt: urlaubsbedingtes hörensagen.
im grunde also alles wie immer mögen böse zungen nun unken.
stimmt schon.
aber. wir waren die letzten tage so weit weg, dass wir bei dieser ausgabe noch nicht einmal die meldungen und einen eventuellen hype darum mitbekommen haben. daher nun völlig wertungsfrei die meisteingesendeten meldungen und sörfhinweise der letzten vierzehn tage … die bei uns teilweise für erhebliche fragezeichen sorgten.

here we go. „newsletter kw 24-25“ weiterlesen

newsletter kw 19

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur sechsten ausgabe unseres mal-kucken-newsletters, die aus wir-wissen-nicht-ob-nächsten-sonntag-jemand-die-zeit-dafür-findet-gründen ausnahmsweise eine woche zu früh am start ist.

der kürze der zeit geschuldet gibt es diesen sonntag neben den üblichen sörfhinweisen nur wenig mehr als ein paar wirre gedanken, die nun wirklich nicht weniger zusammenhängend sein könnten. „newsletter kw 19“ weiterlesen

newsletter kw 15-16

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur vierten ausgabe unseres mal-kucken-newsletter-zwischengedanken-gedöns-dingens, das die geschehnisse der letzten beiden wochen zusammenfasst, ohne in einen roman auszuarten.

bevor es los geht, möchten wir euch angesichts der kommenden europawahl dringend bitten, dieses nicht zu vergessen:
#niemehrcdu, #niemehrcsu und leider auch #niemehrspd.
die begriffe „deutsche sozialdemokratie“ bzw. „spd“ und „umfallerpartei“ dürfen aller-spätestens seit diesem unsäglichen eu-urheberrechts-unsinn gerne synonym genutzt werden.
bitte, gerne.

beginnen möchte ich diesen allzweiwöchigen reigen des kaum glaubbaren mit einer anmerkung zum deutschen fernsehprogramm. „newsletter kw 15-16“ weiterlesen

newsletter kw 13-14

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur dritten ausgabe unseres mal-kucken-newsletter-zwischengedanken-gedöns-dingens, das die geschehnisse der letzten beiden wochen zusammenfasst, ohne in einen roman auszuarten.

bevor es los geht, nicht vergessen:
#niemehrcdu und natürlich auch #niemehrcsu
bitte, gerne.

beginnen möchte ich einer durchaus ernst gemeinten frage zur neuen eu-urheberrichtlinie. mein aller liebster lieblingskommentar zum jüngst vorgestellten apple streaming dienst wäre dieser: „newsletter kw 13-14“ weiterlesen