newsletter kw 35-36 (#36)

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur inzwischen schon sechsunddreißigsten ausgabe unseres newsletters.
da das geänderte format der letzten ausgabe sehr positiv aufgenommen wurde, werden wir es wohl beibehalten – zumindest bis uns etwas besseres einfällt. smiley.

ein klassisches element bleibt uns aber erhalten: der link der woche „newsletter kw 35-36 (#36)“ weiterlesen

newsletter kw 27-28-29-30-31-32-33-34 (#35)

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur fünfunddreißigsten ausgabe unseres newsletters. wie letztens schon erwähnt hätten wir niemals damit gerechnet, daß während unserer sommerpause derart viele links beim tunfisch (dem mit h) ankommen würden.

solltet ihr euch eventuell schon einmal gefragt haben, wozu man wohl mehr als die heutzutage üblichen sechzehn gigabyte arbeitsspeicher und acht prozessorkerne brauchen könnte, dann möchte ich euch empfehlen, einmal mit dem chrome-browser versehentlich so um die fünfzehnhundert tabs gleichzeitig zu öffnen. „newsletter kw 27-28-29-30-31-32-33-34 (#35)“ weiterlesen

hausmitteilung: newsletter kw 27-28-29-30-31-32-33-34 (#35)

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zurück auf diesen schönen seiten rund um musik und unterhaltungsgeschichten aller art.

ich muss gestehen, ich bin zunächst ein ganz kleines bisschen erschrocken, als mir klar geworden ist, dass unser letzter newsletter bereits vor sieben wochen erschienen ist … und dann noch ein ganz kleines bisschen mehr, als ich nachgeschaut habe, wie viele sörfhinweise in diesen knapp zwei monaten beim tunfisch (dem mit h) aufgelaufen sind.

die zahl ist deutlich vierstellig – so viel also zum thema sommerloch. habt vielen dank und passt auf euch auf. und ja, sollte klappen bis sonntag. zwinkersmiley.

pe.es
ich bleibe dabei: autokinos sind völlig zu recht ausgestorben.

newsletter kw 25-26 (#34)

om zum gruße und herzlich willkommen zur vierunddreißigsten  ausgabe unseres newsletters, der vorletzten vor unserer wohlverdienten sommerpause im august – und für die wird es allerhöchste zeit, zeigt sich doch neben einer corona-induzierten langweile langsam aber sicher auch ein sommerloch am firmament.

heute aber noch mal in alter frische – und natürlich gilt weiterhin: stay home, stay safe und vielen dank für die (immer noch) unmengen einsendungen der letzten tage.

der link der woche geht heute zu „newsletter kw 25-26 (#34)“ weiterlesen

newsletter kw 23-24 (#33)

om zum gruße und herzlich willkommen zur dreiunddreißigsten ausgabe unseres newsletters, die glücklicherweise wieder regulär erscheint – jegliche gerüchte, dies sei ausschliesslich dem schlechten wetter des heutigen sonntags geschuldet sind natürlich völlig frei erfunden. frechheit sowas.

wie dem auch sei, auch heute gilt natürlich wieder: stay home, stay safe und vielen dank für die unmengen einsendungen der letzten tage.

der link der woche geht heute zu „newsletter kw 23-24 (#33)“ weiterlesen

newsletter kw 19-20 / 21-22 (#31/#32)

om zum gruße und herzlich willkommen zur einunddreißigsten zweiunddreißigsten ausgabe unseres newsletters, die aus diversen gründen ausnahmsweise die sörfhinweise der letzten vier statt der üblichen zwei wochen enthält.

ein gutes hat das ganze: wir haben angesichts der fast unüberschaubaren menge an eingesandten links sehr deutlich gesehen, dass das kuratieren von vier wochen mindestens zwei zuviel sind, weswegen wir das in zukunft wieder nach kräften vermeiden werden.

wie dem auch sei, auch heute gilt natürlich wieder: stay home, stay safe und vielen dank für die unmengen einsendungen der letzten tage.

der link der woche „newsletter kw 19-20 / 21-22 (#31/#32)“ weiterlesen

hausmitteilung: newsletter kw 19-20(-21), nachtrag

nachtrag am montag, 25. mai
so gegen kurz vor sieben uhr

om zum gruße ihr lieben.

tjanun, wie soll ich sagen. aus dem einunddreißigsten newsletter (kw 19-20) wird ausgabe zweiunddreißig (kw 19-20-21-22) werden, da mein frucht-telefon beim mehrfach erfolglosen versuch, sich mit meinem frucht-klapprechner auszutauschen, etliche dateien nicht etwa in einer frucht-wolke gespeichert hat, sondern … sagen wir mal, irgendwo hin, wo sie nun sicher sind. auch vor mir.
doch verzaget nicht: die seit dem vierten mai eingesandten mails mit den vielen (!) sörfhinweisen sind noch da. die müsste man nun lediglich noch einmal durchschauen.
ja, alle.
seufzender smiley.
kommt gut in die woche.

seinerzeit, am 17. mai, schrob ich das folgende

om zum gruße ihr lieben.

nicht wundern, ausgabe einunddreißig unseres allzweisonntäglichen rückblicks auf die ansörfens-werten links der letzten tage wird voraussichtlich am kommenden dienstag (oder spätestens mittwoch, versprochen) den weg in die unendlichen weiten des netzes finden.

aus gründen. schönen sonntag noch. smiley.

newsletter kw 17-18 (#30)

om zum gruße und herzlich willkommen zur dreißigsten ausgabe unseres newsletters.

angesichts der zunehmenden lautstärke seitens der üblichen heisse-luft-produzenten kann ich mich nur wiederholen: auch wenn es nun nach und nach zu lockerungen der corona- maßnahmen kommen wird, bleibt vorsichtig und wenn möglich daheim.

mögen uns diese sörfhinweise helfen, das ganze ein klein wenig erträglicher zu gestalten. vielen dank für die unmengen einsendungen der letzten tage.

der link der woche geht heute zum ausgesprochen wundervollen „newsletter kw 17-18 (#30)“ weiterlesen

newsletter kw 15-16 (#29)

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur mittlerweile neunundzwanzigsten ausgabe unseres newsletters.
auch wenn in dieser woche erste lockerungen der angespannten situation in kraft treten werden, ist es ohne frage nach wie vor das mit abstand klügste, sich hauptsächlich in den eigenen vier wänden aufzuhalten. mögen diese sörfhinweise dazu beitragen, das ganze ein kleines bisschen weniger langweilig zu gestalten. ein dickes dankeschön auch heute wieder an all die unermüdlichen einsender. bitte bleibt nach möglichkeit weiterhin daheim und gesund!

der link der woche geht heute zu dieser wundervollen „newsletter kw 15-16 (#29)“ weiterlesen

newsletter kw 13-14 (#28)

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur inzwischen schon achtundzwanzigsten ausgabe unseres newsletters.
so wie es derzeit aussieht, müssen wir wohl davon ausgehen, dass wir uns alle noch eine ganze weile hauptsächlich in unseren vier wänden aufhalten werden, deswegen auch heute wieder ein dickes dankeschön an all die fleissigen einsender der vielen sörfhinweise. möge euch damit ein bisschen weniger langweilig zumute sein. bitte bleibt auch weiterhin daheim und gesund!

der link der woche geht heute zur heimseite „newsletter kw 13-14 (#28)“ weiterlesen