perlen aus dem archiv #22: nirvana – nevermind

es gibt vermutlich kaum noch etwas, das nicht über dieses album geschrieben wurde.

ebenso wenig dürfte es noch einen superlativ geben, der im zusammenhang mit nevermind nicht zu tode strapaziert worden wäre. zumindest in meiner erinnerung ist dieses das eine album, für das mtviva in den seligen neunzigern mehr getöse veranstaltet haben, als jemals zuvor – und auch danach. nevermind war buchstäblich überall.

man kann sich das angesichts der allmacht von spotify-playlisten kaum noch vorstellen, doch verglichen mit dem rummel um nirvana spielten andere popkulturelle phänomene dieser zeit wie britpop oder techno maximal in der kreisklasse.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

all das war jedoch noch ganz weit weg, als ich im sommer 1991 in „perlen aus dem archiv #22: nirvana – nevermind“ weiterlesen