newsletter kw 19

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur sechsten ausgabe unseres mal-kucken-newsletters, die aus wir-wissen-nicht-ob-nächsten-sonntag-jemand-die-zeit-dafür-findet-gründen ausnahmsweise eine woche zu früh am start ist.

der kürze der zeit geschuldet gibt es diesen sonntag neben den üblichen sörfhinweisen nur wenig mehr als ein paar wirre gedanken, die nun wirklich nicht weniger zusammenhängend sein könnten. „newsletter kw 19“ weiterlesen

newsletter kw 15-16

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur vierten ausgabe unseres mal-kucken-newsletter-zwischengedanken-gedöns-dingens, das die geschehnisse der letzten beiden wochen zusammenfasst, ohne in einen roman auszuarten.

bevor es los geht, möchten wir euch angesichts der kommenden europawahl dringend bitten, dieses nicht zu vergessen:
#niemehrcdu, #niemehrcsu und leider auch #niemehrspd.
die begriffe „deutsche sozialdemokratie“ bzw. „spd“ und „umfallerpartei“ dürfen aller-spätestens seit diesem unsäglichen eu-urheberrechts-unsinn gerne synonym genutzt werden.
bitte, gerne.

beginnen möchte ich diesen allzweiwöchigen reigen des kaum glaubbaren mit einer anmerkung zum deutschen fernsehprogramm. „newsletter kw 15-16“ weiterlesen

newsletter kw 13-14

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur dritten ausgabe unseres mal-kucken-newsletter-zwischengedanken-gedöns-dingens, das die geschehnisse der letzten beiden wochen zusammenfasst, ohne in einen roman auszuarten.

bevor es los geht, nicht vergessen:
#niemehrcdu und natürlich auch #niemehrcsu
bitte, gerne.

beginnen möchte ich einer durchaus ernst gemeinten frage zur neuen eu-urheberrichtlinie. mein aller liebster lieblingskommentar zum jüngst vorgestellten apple streaming dienst wäre dieser: „newsletter kw 13-14“ weiterlesen

newsletter kw 11-12

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur zweiten ausgabe unseres mal-kucken-newsletter-zwischengedanken-gedöns-dingens, das die geschehnisse der letzten beiden wochen zusammenfasst, ohne in einen roman auszuarten.
tl;dr und so, nicht wahr.

doch obacht, bevor es los geht, fühlt euch gewarnt: aus aktuellem artikel-13-anlass beginnt diese ausgabe sehr politisch, stichwort #niemehrcdu.  „newsletter kw 11-12“ weiterlesen

newsletter kw 09-10

om zum gruße ihr lieben und herzlich willkommen zur ersten richtigen ausgabe dieses unseres gänzlich neu zusammengetupperten mal-kucken-newsletter-zwischengedanken-gedöns-dingens, das die geschehnisse der letzten beiden wochen zusammenfasst, ohne in einen roman auszuarten.
tl;dr und so, nicht wahr.

zunächst einmal noch ein hinweis in eigener sache.
tja, was soll ich sagen … mit meiner ursprünglichen idee, diesen newsletter ausschliesslich via e-mail zu verteilen, lag ich doch ziemlich weit daneben. viele (!) leser finden das offenbar eher so mittel, weswegen wir nun davon doch lieber abstand nehmen möchten. hätte ich nicht gedacht.

jetzt aber los. „newsletter kw 09-10“ weiterlesen

newsletter (testausgabe kw 09/19)

om zum gruße ihr lieben.
wie letztens angekündigt hier nun testhalber die erste ausgabe der gänzlich von grund auf runderneuerten version von mal kucken, die fürderhin auf den schnöden namen newsletter (wtf?!) hören wird.

immer vorausgesetzt, wir haben das mit dem mail-verteiler richtig zusammengefuppert, sollten die ersten mutigen gerade einen rundbrief erhalten haben, in dem es u.a. um musik von eomac,  alice in chains und master boot record geht. und um den neuen hellboy trailer. und um die grossartige netflix-serie umbrella academy. und um 100 jahre bauhaus.
und und und.

viel spass.

hausmitteilung: mal kucken newsletter

was war, was ist … da die situation in sachen sörfhinweise jede woche immer noch umfangreicher und dadurch unübersichtlicher wird, als sie ohnehin schon ist, haben wir auf vielfachen (kein scherz!) wunsch beschlossen, die mal-kucken-rubrik grundsätzlich zu überarbeiten.

ab dem nächsten wochenende wird es einen newsletter geben, so einen ganz altmodisch-oldschooligen vie e-mail. darin werden in aller gebotenen kürze die zehn bis fünfzehn besten sörfhinweise der letzten tage inklusive einer kurzen beschreibung vorgestellt.

anmelden kann man sich ganz einfach, indem man eine leere mail mit dem betreff „newsletter“ an den tunfisch (den mit h) schickt. bei nichtgefallen wird das abo mit einer simplen mail mit dem betreff „abmelden“ beendet.

themenwünsche, ideen, anregungen und kritik dazu lesen wir gerne. sinnvolles werden wir schnellstmöglich umsetzen.

schönes wochenende allerseits.

mal kucken: kw 07-08

om zum gruße ihr lieben, hier nun endlich wieder das gute zeug der letzten tage.
mein persönliches highlight dieser tage ist die ziemlich sehenswerte tour-doku von adam angst (y).

sodenn, geht los.

lala

cat power: npr music tiny desk concert (y)
kurt vile: npr tiny desk concert (y)
dj q – against the clock (y)
eli keszler – against the clock (y)
los mundos live on kexp (y)
film school live on kexp (y)
queen zee | pirate live (y)
jon bon jove aging (y)
yesterday – official trailer (y)
future astronauts podcast 123 (fa)

non-lala

sparkasse erschleicht sich werbeerlaubnis (netzpolitik)
karl lagerfeld (fb)
framing (y)
german man fucks the whole internet (fb)
das absolute unverständnis des axel voss (golem)
alexander lehmann erklärt uploadfilter (y)
wuff (lwdn)
lungenfacharzt (tumblr)
autorennen (fb)
smash and grab (y)
spd (fb)
vacancy (tumblr)
die erste internet-flatrate in deutschland (kfmw)
one breath around the world (y)
wie man produktbezeichnungen erfindet (y)
furie – official trailer (y)
tischtennisgeschnibbel (y)
sehr lecker (fb)
auf klo (t)
fassade (tumblr)
kabaddi (y)
dinner (t)
close-up (t)
back in ussr (y)
harald lesch erklärt das mit den zeitreisen (y)
kinderspiel (tumblr)
rage 2 beta gameplay (y)
fauchmiau (y)
overlay (vimeo)
osten (fb)
verkehrsminister will dennoch debatte über grenzwerte (heise)
blue ball adventure (y)
mond (tumblr)
spielplatz (tumblr)
pasta (y)

(qualle: intarwebz)

hausmitteilung: mal kucken kw 07-08, nachtrag

hachja, was soll ich sagen.
natürlich wird es den allzweisonntäglichen wochen-rückblick auf die lohnenswerten sörfhinweise der vergangenen tage geben.
aus den für gewöhnlich gut informierten kreisen war dazu zu erfahren, dass – würde man mich fragen – es klug wäre, auf morgen zu tippen. aus gründen.

nachtrag am 25.02.2019 um 12.30 uhr

morgen! ganz bestimmt! ehrlich!