teilweise urlaub (zwischengedanken und hausmitteilung)

om zum gruße, ihr lieben. ich nehme an, ihr habt es bei euren streifzügen durchs netz in den letzten tagen ebenfalls bemerkt: die luft ist spätestens seit beginn der sommerferien mehr als raus, eine pause tut dringend not … während chopps hier noch ein paar tage die stellung hält, möchte ich mich bereits heute verabschieden … „teilweise urlaub (zwischengedanken und hausmitteilung)“ weiterlesen

luft raus in gütersloh (zwischengedanken)

unangenehm fand ich den mann ja schon immer, aber je mehr infos rund um diesen tönnies-lockdown an die öffentlichkeit sickern, je mehr beschleicht mich das gefühl, dass dieser möchtegern-kanzler laschet immer erst ganz kurz bevor alles zu spät ist, erst, wenn es wirklich überhaupt keine möglichkeit mehr gibt, ein drängendes problem kleinzureden oder komplett zu … „luft raus in gütersloh (zwischengedanken)“ weiterlesen

von seifigen opern und dingen (zwischengedanken)

aus gründen zunächst dieser wichtige hinweis, den ihr euch bitte nach kräften zu herzen nehmt. merke: trekkingsandalen sehen – wie in jedem jahr, so auch in diesem – extrem beschissen aus. überall, jederzeit und immer. lasst euch da bitte keine blödsinnigen märchen erzählen. so, nachdem das geklärt ist, stelle ich dieses fest:

der gefühlte stand der dinge (zwischengedanken)

profifussball ohne zuschauer ist so schlimm, dass ich überhaupt keine lust mehr habe, das anzuschauen. schade, war mal echt schön gewesen … aber so nicht. und nun ratet mal, wo ihr euch diese verschobene euro hinstecken könnt, liebe uefa.

kapitalismus im endstadium (zwischengedanken)

aaah! endlich! gott!sei!dank! nach wochen ist sport im fitness-tempel wieder erlaubt. mindestabstand drei meter. keine sauna. keine duschen. nun, das klingt für mich ausgesprochen lecker und auf gar keinen fall ekelhaft oder gar dämlich. schliesslich müsste man wirklich sehr dumm sein, bei dem schönen wetter für sportliche aktivitäten nach draussen zu gehen … igitt, natur!

wetten, das war’s – für das fernsehen (zwischengedanken)

man stelle sich das nur mal vor: die deutsche fernseh-legende frank elstner macht nach jahren der abstinenz endlich wieder fernsehen. aber nicht im fernsehen. sondern bei netflix. der mann also, der neben stefan raab die deutsche samstagabend-unterhaltung in den letzten vierzig jahren geprägt hat, wie kaum ein zweiter, kehrt dem medium, das er einst massgeblich … „wetten, das war’s – für das fernsehen (zwischengedanken)“ weiterlesen

#teamdrosten (zwischengedanken)

da ich dieser tage ausnahmsweise mal wieder ein bisschen beschäftigt war, hatte ich von der aktuellen schmutzkampagne der springer-presse gegen christian drosten bis eben gar nichts mitbekommen. dazu nur so viel: #teamdrosten. wir alle hier. aus sehr guten gründen. Interessant: die #Bild plant eine tendenziöse Berichterstattung über unsere Vorpublikation zu Viruslasten und bemüht dabei Zitatfetzen … „#teamdrosten (zwischengedanken)“ weiterlesen

kopfliniengeschnetzeltes (zwischengedanken)

wir leider hier gerade immer noch ein bisschen unter server-problemen, bzw. der eigenart von zwei produkten mit früchten, die cloud-dateien einfach so verschwinden lassen können. und das ganz alleine. und das ohne zu fragen. und auch sonst. hmtja. sinnlose überschrift #1: oktopus verlust.