am rande der egalität (zwischengedanken)

es folgt nun eine kurze liste all jener dinge, die seit corona aus meinem universum nahezu komplett verschwunden sind und bestenfalls ein ganz kleines bisschen vermisst werden.

– spiele der deutschen fussballnationalmannschaften (alle)

– das oktober- und sonstige volksfeste, karneval und alle anderen sinnbefreiten massenbesäufnisse inklusive ballermann

– filme im kino anschauen

– an der haustüre klingelnde religions-verkünder und sonstige bettel-asis

– bundestagswahlkampf von spd und cdu (machen die noch welchen?)

– flugreisen. will sagen: kann man nicht zur abwechslung mal den öffentlichen dienst und die kunst finanziell besser ausstatten, statt viele milliarden euro bei der lufthansa und in banken zu verbrennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.