superspreader der guten laune (zwischengedanken)

es stellten sich zuletzt wieder einmal fragen, die gerne auch in den kommentaren beantwortet werden können …
ja, es gibt hier tatsächlich eine kommentarfunktion – ich hatte wohl vergessen, sie auszuschalten. smiley.
also.

ist billie eilish die madonna unserer zeit?

wieso sollte man einen vegetarischen whopper essen wollen?

wann genau hat berlin damit begonnen, sich in dieses narzisstisch-dysfunktionale zerrbild einer metropole zu verwandeln, das es heute ist?

wer kann sich denn merz, laschet oder röttgen als kanzler vorstellen?

apropos. stell dir vor, wir steigen längst wieder aus der atomkraft aus und haben immer noch kein endlager für den radioaktiv verseuchten müll der letzten sechzig jahre.
sehr lustig ist bei der gerade mal wieder angelaufenen – selbstverständlich von vorn herein völlig verkorksten – endlagersuche übrigens auch, dass ausgerechnet diejenigen, die die atomenergie zumindest in teilen auch heute noch für völlig unverzichtbar halten, auf gar keinen fall ein endlager für den strahlenden dreck haben wollen. aus diversesten gründen, wie ich sie mir fadenscheiniger kaum vorzustellen vermag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.