gezeiten (zwischengedanken, urlaubszwischenruf #10)

samstag, 01. august 2020
das letzte drittel dieses seltsamen jahres bricht an, während ich zunehmend nicht nüchtern aber fasziniert die gezeiten im husumer hafen betrachte. mittags um vier. flens, olé.

mittwoch, 12. august 2020
inzwischen sind ganz unbemerkt fast zwei weitere sehr entspannte wochen vergangen. ersetze husumer hafen durch nordseestrandkorb und mittags um vier durch abends um zehn. flens hat sich unterdessen mit sekt verbrüdert, die beiden sind längst unzertrennlich.

ab nächster woche wieder halligallibloggen … wenn man genau hinschaut kann man ein bisschen die vorfreude erahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.