die apokalyptischen nutellabrote (zwischengedanken)

zur wochenmitte noch schnell ein paar gedankenschnipsel, die ich in den letzten tage in mein telefon getippt habe. aus gründen und so, sie wissen schon. denn: nichts ist so von gestern wie die zeitung von heute und wie lange es facebook wohl noch gibt?

dieses unheilige geräusch bei dem dir klar wird, dass keine bohnen mehr drin sind.

die schweinebacke der herzen, oder: gedankengeschnetzeltes mit reis und weisswein-schorle aus der tube.

und so zogen sie von hinnendannen, die schildknappen des frohsinns, denn weltraum-dingeldangel war das neue garglkarg – urplötzlich. aus dem nichts geradezu.

ich wünsche mir ein leben wie eine spotify playlist, nur nicht so scheisse.