perlen aus dem archiv #18: nick cave and the bad seeds – murder ballads

wikipedia sagt: murder ballads is the ninth studio album by nick cave and the bad seeds, released in 1996 on mute records. es gilt gemeinhin als das album, das aus nick cave endgültig einen der superstars der mtv-ära gemacht hat.

ich sage: murder ballads wirkt auch nach über zwanzig jahren weniger wie ein album einer band, es fühlt sich vielmehr wie der schönste, der düsterste und wahrscheinlich auch der blutrünstigste popmusik-sampler an, den ich kenne – ein sampler, bei dem zufällig jedes lied von der gleichen band eingespielt wurde.

die beiden duette mit pj harvey und kylie minogue sind absolut zeitlose perlen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

(quallen: dvierse intarwebze)

Dieser Beitrag wurde unter muzique olé! abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.