zwischengedanken: (immer) noch (nicht)

kaum angefangen ist 2018 auch schon fast wieder vorbei – und es ist wirklich ne menge passiert, bzw. eben nicht. jetzt jedoch kommt nicht etwa der alljährliche hochheilige framerate-jahresrückblick mit all den schönen sachen, die wir im ausklingenden jahr richtig gut und gelungen gefunden haben. eher so das gegenteil.

es gibt immer noch kein elektroauto, das ich kaufen wollen würde.
dieselautos sind immer noch nicht verboten. suvs auch nicht.
merkel ist noch kanzlerin. seehofer ist immer noch innenminister.
die politik kriegt den klima-wandel nicht gewuppt.
die politik kriegt den breitbandausbau nicht gebacken.
die briten verkacken auf ziemlich epische art und weise.

ginge noch lange so weiter.
reicht aber.
zu deprimierend.