perlen aus dem archiv #02: bran van 3000 – glee

[nicht wundern: teile dieses beitrags habe ich vor zwei jahren im inzwischen leider von uns gegangenen muzique-olé!-blog veröffentlicht.]

das ist vielleicht nicht die beste cd aller zeiten (doolittle ftw!) und eventuell auch nicht die zweitbeste – aber sie ist verdammt nahe dran. glee ist ohne zweifel das album, das ich bis heute am öftesten komplett durchgehört habe.

denn: es ist die ultimative küchen-cd. die eine cd also, die immer dann gelaufen ist, wenn man nach durchgesoffener nacht im morgengrauen in der wg-küche noch eine zusammen geraucht und das letzte gutenachtbier ausgetrunken hat.

auch heute – nach über zwanzig jahren – kenne ich nichts, das diesem einzigartigen gesamtkunstwerk, das auch beim ixten durchlauf nicht nervt, das wasser reichen könnte, wenn eine hand voll leute gin tonic schlürfend spät nachts um die längst ausgegangene glut im grill herum sitzen.

listen and repeat =)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Ein Gedanke zu „perlen aus dem archiv #02: bran van 3000 – glee“

Kommentare sind geschlossen.